~Java4Beginners~
~Java4Beginners~

JMenuBar

Die JMenuBar ist wie bereits im vorherigen Kapitel angesprochen, ein Container für unsere eigentlichen Menüpunkte und Menüunterpunkte. Im Normalfall wird die JMenuBar auf unseren Top-Level-Container (in diesem Falle einem JFrame) aufgesetzt. Wenn wir nach dem Erstellen unserer JMenuBar die Anwendung starten, ist die Menubar nicht sichtbar (Ausnahme: Wir verwenden ein Border-Objekt, um einen Rahmen um unsere Menüleiste zu setzen). Es empfiehlt sich die Erstellung einer Menüleiste in eine eigene Methode auszulagern, da der Quelltext äußerst umfangreich werden kann. Dadurch wird der Überblick über unsere Programmsteuerung sehr vereinfacht.

Notwendiger import


import javax.swing.JMenuBar;

Deklaration


private JMenuBar jmb_menuBar;
In meinen Programmen verwende ich für ein JMenuBar - Objekt die Präfix jmb.

Beispiel für das Erstellen einer JMenuBar

Im folgenden Beispiel wird ein LineBorder-Objekt verwendet. Dieses wurde in unserem Klassenkörper als private deklariert.
Damit in unserem Fenster überhaupt was ersichtlich ist, wurde die Farbe GREEN für unseren Line-Border ausgewählt. Diese wird im weiteren Verlauf auf BLACK geändert. Ebenso wurde noch kein Layout für unser JFrame gesetzt.

    private void setMenuBar()
    {
        bo_menuBar = new LineBorder(Color.GREEN);
        jmb_menuBar = new JMenuBar();
        jmb_menuBar.setBorder(bo_menuBar);
        this.setJMenuBar(jmb_menuBar);
    }

Sie können die grüne Umrandung hier erkennen, welche die Umrandung unserer JMenuBar ist. Wenn im JFrame setLayout(null) gesetzt ist, ist diese Umrandung nicht sichtbar.
nach oben Java4Beginners -- Seitenversion 1.0 -- Stand: 2017-04-29